Werk

Werk

Im Laufe der Zeit entstehen viele Fotografien. Manche gefallen über Jahre hinweg oder sogar immer, manche nur kurze Zeit. Manche gefallen den einen, manche den anderen.

Was also macht ein Werk aus? Ist es die Gesamtheit der erschaffenen Dinge? Die Fragen sind gar nicht so leicht zu beantworten. Im Laufe der Zeit entstehen viele Dinge und vieles gerät in Vergessenheit. Bei manchen Dinge wünscht man sich vielleicht sogar, man hätte es nie erschaffen. Die Zeit wird es zeigen.

Als Rädchen im Getriebe der Zeit sind etliche Fotografien entstanden. Neben durchaus verständlicherweise Vergänglichem liegt mir doch sehr daran, einige Bilder der Gesellschaft zu überlassen. Dies zeigt sich zum einen darin, dass ich meine Fotografien in aller Regel unter eine freie Lizenz stelle und damit jedermann die Verwendung ermögliche, und zum anderen daran, dass ich Kulturgüter und allgemein das Zeitgeschehen aus meiner Sicht dokumentiere.

Freie Lizenzen sind ein Teil der Freie-Kultur-Bewegung und stehen für die Freiheit des Verteilens und Modifizierens von kreativen Werken. Als Gegenleistung sind lediglich die Lizenzbedingungen einzuhalten. Damit unterscheidet sich dieser Weg zumindest in einem wichtigen Punkt von der Gratiskultur, denn die Angaben des Urhebers, der Lizenz und der Quelle sind bei den von mir gewählten freien Lizenzen obligatorisch.

An dieser Stelle ist eine umfassende Darstellung der Fotografien gar nicht möglich. Die Fotos, die ich der Allgemeinheit zur Nutzung zur Verfügung stelle, sind in frei zugänglichen Archiven abgelegt. Wer mag, nutze diese gerne.

Lüdinghausen, Dortmund-Ems-Kanal (2015)
Bonn, Post-Tower (2017)
Nottuln, VW 1303 im Stevertal (2018)

Veröffentli­chungen

1987
ATARI-ST-Profibuch, Fachbuch zum ATARI ST; Mitautor zusammen mit Julian Reschke und Hans-Dieter Jankowski
1991
ATARI-Profibuch, Fachbuch zum ATARI ST, STE und TT; Mitautor zusammen mit Julian Reschke und Hans-Dieter Jankowski
2000
Mehrere Beiträge im Fachbuch „Workshop JavaScript“; Herausgeber Stefan Mintert und Christine Kühnel
2011
Mehrere Beiträge in der Jubiläumsausgabe der Dülmener Heimatblätter „1311‒2011, 700 Jahre Stadt Dülmen“; Herausgeber Heimatverein Dülmen
2013
Bildband „Dülmen ‒ gestern und heute“; Mitautor zusammen mit Erik Potthoff
2016
Titelbild und weitere Bilder im Kalender „Mein Haltern 2017“ der Halterner Zeitung
2017
Hintergrundbild auf der Titelseite des Buchs „Botschafter des Himmels“; Autor Markus Trautmann
2017
Bild des Adventskalenders der Bürgerstiftung Dülmen
2018
Bild auf der Titelseite der April-Ausgabe des MÜNSTER!-Magazins

Dazu kommen zahlreiche Fotoveröffentlichungen unter anderem in diversen lokalen Prospekten und Magazinen, der Bild am Sonntag und vielen Büchern, deren Autorinnen und Autoren so nett waren, mir ein Exemplar als Danksagung zuzusenden.

Preise und Auszeichnungen

2013
4. Platz beim Fotowettbewerb „Wiki Loves Monuments 2013 in Deutschland“
2014
4. Platz beim Fotowettbewerb „Wiki Loves Monuments 2014 in Deutschland“
2016
1. Platz beim Fotowettbewerb „Wiki Loves Monuments 2016 in Deutschland“
seit 2013
Mehr als 140 Fotos erhielten die Auszeichnung „Exzellentes Bild“ bei Wikimedia Commons.
seit 2013
7 Fotos wurden in die Endrunde (als Finalist) zum „Bild des Jahres“ gewählt.

Neben diesen Auszeichnungen erhielten auch mehr als 6.000 Fotos die Auszeichnung „Qualitätsbild“ oder „Wertvolles Bild“ bei Wikimedia Commons.

Und dann gibt es da noch den einen oder anderen kleinen Fotowettbewerb in der näheren und ferneren Umgebung, bei dem ein Bild eine Platzierung erreicht hat.

Ausstellungen

2015
Fotoausstellung mit der Fotogruppe „Moment mal“ in im Rahmen der Kulturnacht in Dülmen
2017
Fotoausstellung „Dülmen“ mit der Fotogruppe „Moment mal“ in Charleville-Mézières (Frankreich)
2017
Fotoausstellung mit der Fotogruppe „Moment mal“ in im Rahmen der Kulturnacht in Dülmen
2017
Fotoausstellung „Bäume und Träume“ zusammen mit Gisbert Rode in der Stadtbücherei Dülmen
2017
Fotoausstellung „Dülmen“ zusammen mit Dr. Wolfgang Werner im Rathaus in Dülmen
2018
Fotoausstellung „Food“ mit der Fotogruppe „Moment mal“ im Forum der Alten Sparkasse

Dazu kommen seit etwa 2008 in regelmäßigen Abständen einige Fotoausstellungen bei der Westdeutschen Lotterie in Münster.

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.